Austria

Erfolgsgeschichten

Das Projekt NanoBat entwickelt neue nanotechnologische Methoden, die das Aufladen von Lithium-Ionen-Batterien beschleunigen, Produktionskosten senken und die Lebensdauer der Batterien verlängern. Das soll die Elektromobilität und saubere Energieversorgung einen Schritt vorwärtsbringen.

mehr...

 Tremipen  

Das mobile Messgerät Tremipen®, das einfaches und präzises Messen des Zittern in den Händen ermöglicht, macht erste Schritte am internationalen Markt.  


Der Tremipen ist das erste mobile Messgerät, das die Stärke und die Frequenz des Zitterns in den Händen (Tremor) objektiv in 30 Sekunden misst. Das Gerät ist so einfach anzuwenden wie ein Fieberthermometer: Knopf drücken, für 30 Sekunden in der Hand halten und am Ende die Ergebnisse ablesen. Dadurch kann der Tremipen nicht nur von Ärzten sondern von PatientInnen selbst verwendet werden.

mehr...

REALSIM ist ein international tätiger Experte für Mixed Reality. Das Unternehmen aus Ansfelden hat eine revolutionäre Visualisierungstechnologie entwickelt, mit der Einsatzkräfte realitätsnahe Übungen durchführen können. Ein Haus oder Flugzeug wird dabei etwa vom Hologramm eines Brandes überlagert. Maßgeblich unterstützt wurde das Unternehmen vom Patentrechtsexperten der oö. Standortagentur Business Upper Austria.

mehr...

   

Mit dem handlichen und farbenfrohen Dokumentenprüfgerät Doculus Lumus hat die Grazerin Sandra Slavinec im Sturm den weltweiten Markt erobert


Ob Grenzbeamte, Flughafenkontrolleure, Polizisten, Zoll oder Beauftragte zur Prüfung von Dokumenten und Banknoten – sie alle stehen vor der Herausforderung die Echtheit der vorliegenden Materialien mit zuverlässiger Sicherheit zu prüfen. Dies war nicht mehr so einfach, da sich immer sicherere und kleinere Merkmale auf einem Dokument wie einem Reisepass befinden. Manipulationen all dieser modernen Sicherheitsmerkmale mit einem mobilen Gerät zu erkennen, war speziell für die Frontliner nicht mehr möglich.

mehr...

 

Was macht ein Weltmarktführer, um an der Spitze zu bleiben? Er ruht sich nicht auf seinen Erfolgen aus!

Das Familienunternehmen Eisenwerk Sulzau, R. & E. Weinberger AG (ESW) zeigt, wie das aussehen kann: Im Rahmen eines europäischen EUREKA-Projekts mit ArcelorMittal, dem weltgrößten Stahlhersteller, arbeitet die Pongauer Walzengießerei an verbesserten Materialeigenschaften von innovativen Walzenwerkstoffen. Diese werden wiederum von ArcelorMittal im Werk Avilés/Spanien getestet, ob sie sich auch wie gewünscht verhalten.

mehr...