Austria

Gleichzeitig konnten österreichische Unternehmen mehr über Exportchancen und Möglichkeiten zur weiteren Internationalisierung erfahren. Ein bewährtes Kernstück waren dabei B2B-Gespräche, die auch digital bestens funktionierten: In über 1000 B2B Meetings konnten Unternehmer unkompliziert potentielle Geschäftspartner kennen lernen und erste Geschäftsmöglichkeiten ausloten. 

Sehr beliebt waren auch die Einblicke unserer WKÖ-Wirtschaftsdelegierten. Sie führten die Teilnehmer in die wichtigsten Märkte für Mobilität, von Slowenien über Indien bis nach Tokio ein.

Der International Mobility Day  2020 wurde von Advantage Austria und dem EEN Team Austria gemeinsam mit weiteren EEN-Partnern, unterstützt von go-international (eine Initiative des Bundesministeriums für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft und der Wirtschaftskammer Österreich) und der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft (FFG), in den virtuellen Räumlichkeiten der Wirtschaftskammer Österreich (WKO) organisiert.

Links zum Rückblick auf die Konferenzsitzungen und zum Herunterladen von Präsentationen: https://mobilityday2020.b2match.io/page-4141